Flexible Lernumgebung

Viele Klassenzimmer sind für eine Übergangspädagogik gestaltet, die nicht mehr den heutigen Anforderungen an Bildungseinrichtungen entsprechen. Focusscreens sind hierbei ein Hilfsmittel, um Lehrpraktiken individueller zu gestalten. Sie befähigen Lehrer, ihren Schülern einen eigenen Raum zu geben. Verwenden Sie einen Focusscreen oder mehrere Focusscreens, um für einzelne Schüler oder eine Schülergruppe einen eigenen Raum im Klassenzimmer zu schaffen.

Focusscreens sind nützlich für:

  • Schulen, die keine oder wenige Lernzimmer haben
  • Klassenzimmer, die keine Bereiche zur Zusammenarbeit haben
  • individualisierte Lehrmethoden, die erfordern, dass Schüler im Klassenzimmer bleiben

Fördert die Konzentration

Eine förderliche Klassenzimmer-Umgebung ist für alle Schüler von großer Bedeutung, besonders für Schüler, die sich nur schwer über einen längeren Zeitraum konzentrieren können. Schüler lernen besser, wenn äußere Störfaktoren reduziert werden, und Lehrer können schnell verschiedene Arten von Sichtblenden errichten, damit Schüler weniger abgelenkt sind und sich besser auf ihre Arbeit konzentrieren können.

 

Die Sichtblenden sind wirklich wunderbar und werden von Schülern und Lehrern gut angenommen. Sie werden bei schriftlichen Prüfungen und zur Konzentration auf die eigene Arbeit eingesetzt.

Simon Jonsson

Lehrer, Byleskolan